österreichischer Publizist, Schriftsteller und Politiker, Teilnehmer an den Revolutionskämpfen in Wien 1848 und am Dresdner Aufstand 1849; Flucht nach Bern, Promotion über Goethes „Tasso“ (Zürich 1852); Habilitation zum Dozenten für Literatur und Ästhetik in Bern (1853), Professor an der Kantonsschule Luzern (1860); Hofbibliothekar in Mannheim (1862); 1864 Redakteur des „Deutschen Wochenblatts“ (Mannheim) und einer der Führer der Deutschen Volkspartei, Gegner einer Einigung Deutschlands unter preußischer Führung; kehrte 1867 nach Österreich zurück

    Alternative Namen bzw. Schreibungen im edierten Text: 
  • Eckard

Erwähnungen in Briefen

Datum Korrespondent Ort
18.01.1866 Von Paul Stumpf
An Karl Marx
Mainz
18.01.1866 Von Wilhelm Liebknecht
An Karl Marx
Leipzig
14.04.1866 Von Wilhelm Liebknecht
An Karl Marx
Leipzig
03.12.1867 Von Louis Kugelmann
An Karl Marx
Hannover
20.12.1867 Von Carl Siebel
An Friedrich Engels
Funchal

Erwähnungen in Erläuterungen

Datum Korrespondent Ort
18.01.1866 Von Paul Stumpf
An Karl Marx
Mainz
18.01.1866 Von Wilhelm Liebknecht
An Karl Marx
Leipzig
19.10.1867 Von Wilhelm Liebknecht
An Karl Marx
Berlin
20.12.1867 Von Carl Siebel
An Friedrich Engels
Funchal

Nachweise in bereits erschienenen Bänden der MEGA

I/21

  • S. 1284
  • S. 1285

III/10

  • S. 418
  • S. 545
  • S. 546

III/13

  • S. 567
  • S. 568
  • S. 589
  • S. 595
  • S. 601
  • S. 657
  • S. 1278

Links zu externen Websites