| Mchr 17 März 1870.

Liebe Jenny.

Ich gratulire Dir zu  Siehe Jenny Marx: (Tochter): Articles sur la question irlandaise. (MEGA2 I/21. S. 1027–1051 u. 2227–2235).
Schließen
Deinem wohlverdienten Erfolg
. Daß Herr Bruce in der gestrigen Daily News Entschuldigungen stammeln muß, ist kostbar

Es wird jetzt nöthig sein diese in ihrer Hohlheit aufzuzeigen, & das ist nicht schwer. Hier einiges Material, da ich nicht weiß ob Ihr noch ein Exempl. von Pollock & Knox Report & von Things not generally known habt.

Bruce sagt: With reference to the complaint that he was compelled to bathe in uncleanly baths, the Commissioners, after full inquiry into the practice of the prison, say “it would be idle to dwell upon such absurdities.”

Was sagen die Comrs? Pag. 23: At bathing hours, he stood No 1 of a party of 30, he was not called first to the bath. It turned out that the warder in charge on one occasion began with No 1, next week with No 30; the 3rd week he took No. 16 & 17 first & worked round to the flanks so as to give each his priority, without which there would have been universal discontent. It would be idle to dwell on such absurdities.

Thus, the absurdity besteht nicht darin, daß behauptet wurde Rossa müsse im schmutzigen Wasser der Verbrecher baden. Nein, darin daß er sich darüber beklagt. Die Sache, von den Comm. zugegeben, wird bei Bruce dahin abgeändert, | daß sie sie „als eine Absurdität“ behandelt haben sollen. So behandelt Bruce die Wahrheit.

Zur Sache selbst erklärt der Convict von Clonmel, Things not geny known, p. 9:

It is not generally known that we had to bathe in the same water in which several of these criminals bathed or were bathing in the same room. at the time.

Ferner möchte ich noch bemerken daß die penal servitude gleich den franz. travaux forcés oder s. g. galères, ein Convict prison der Art = dem franz. bagne, und convict = galérien ist.

 Nicht überliefert.
Schließen
Inl. Ausschnitt
ist ein leader aus dem hiesigen Blatt John Brights. Der Mchster Guardian hat auch einen Leader darüber, Abklatsch aus der Times v. gestern, aber auch mit der Bemerkung daß polit. Gefangene doch auf einige Consideration Anspruch hätten.

Nota Bene wenn Du den obigen Report & die Things pp nicht hast, so kann ich sie Dir sofort zuschicken.

Du solltest die Freude sehn die meine Frau an dieser ganzen Geschichte hat. Sie ist Dir gränzenlos dankbar dafür daß Du diese Infamieen ans Tageslicht gebracht | hast & schickt Dir inl. einen Zweig Shamrock weil heute St Patricks Day ist & wir nicht wissen ob Ihr dort welchen habt. Für Tussy liegt auch ein Shamrock bei.

Grüße Mohr, Deine Mama, Tussy & Ellen herzlich

Dein
F. Engels.

Zeugenbeschreibung und Überlieferung

Zeugenbeschreibung

Soweit aus der Fotokopie zu ersehen ist, besteht der Brief aus einem Bogen weißem Papier. Engels hat die ersten zwei Seiten vollständig beschrieben, die dritte Seite zu einem Viertel, die vierte Seite ist leer. Schreibmaterial: schwarze Tinte.

Von unbekannter Hand: Nummerierung des Briefes bzw. der beschriebenen Seiten: mit Bleistift „3“ (eingekreist).

 

Zitiervorschlag

Friedrich Engels an Jenny Marx (Tochter) in London. Manchester, Donnerstag, 17. März 1870. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M9073974. Abgerufen am 13.04.2024.