| Hannover d 12 Jan 1870.

Herrn Dr. C. Marx!

Da Sie geehrter Herr,  Marx hatte während seiner Reise Anfang September bis Mitte Oktober 1869 durch Deutschland ein Treffen mit J. Hamann und vier weiteren Metallgewerkschaftern in Hannover. Siehe dazu: J. Hamann: Marx über die Genossenschaften. In: Der Volksstaat. Nr. 17, 27. November 1869. S. [3], Sp. 2/3.
Schließen
bei Ihrem letzten Hiersein
uns versprachen, mit Ihrem Rathe uns jederzeit zu Hand zu gehen, so richten wir jetzt die Bitte an Sie, uns mit der Trades Union der Maschinenbauer in Verbindung zu setzen. Wir haben uns seit Neujahr der Internationalen Metallarbeiterschaft angeschlossen, und ist dieses die größte in Deutschland, nun wünschten wir einen Cartell-Vertrag mit der dortigen Trades Union abzuschließen, und bitten Sie daher uns vorläufig die nöthigen Vorschläge zu machen, unter welchen Bedingungen die dortigen Mittglieder, darauf einzugehen wünschten überhaupt, wie derselbe zu bewerkstelligen sei.

| In der Erwartung daß Sie unserm Wunsch Berücksichtigung schenken zeichnet mit Hochachtung

Ergebens
der Ausschuß der Internationalen
Metallarbeiterschaft
L. Lüchow
Geschäftsführer
C. Bomm. Schriftführer.
J. Hamann
Hauptkassirer Charlottenstr. 65
Linden v. Hannover.

Zeugenbeschreibung und Überlieferung

Zeugenbeschreibung

Veröffentlichung nach einer Ersttranskription des RGASPI. Die Originalhandschrift konnte nicht eingesehen werden.

 

Zitiervorschlag

Hannoverscher Ausschuss der Internationalen Metallarbeiterschaft an Karl Marx in London. Hannover, Mittwoch, 12. Januar 1870. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M7022813. Abgerufen am 17.04.2024.