| 39 Gloucester Crescent
Regent’s Park
N. W.
30 Juli 1870.

Geeherter Herr

Ihre Abwesenheit von unsrer Versammlung am Donnerstag hab’ ich sehr bedauert. Indessen hielt mich für berechtigt,  Marx an E. Oswald, 26.7.1870.
Schließen
Ihren Brief
den Anwesenden, worunter Louis Blanc, mitzutheilen; er erwecke allgemeine Befriedigung.

 Siehe Erl. in MEGA2 I/21. S. 1597.
Schließen
Im gestrigen Echo sehe ich einen Abriß Ihrer Verkündigung.
Ich denke, Sie haben das Ganze in Form eines fliegenden Blattes in verschiedenen Sprachen gedruckt, und erbiete mich in diesem Fall zu seiner Verbreitung beizutragen. Es fehlt mir dazu keineswegs an Gelegenheit, und Sie können mir ganz wohl fünfhundert und selbst tausend Exemplare anvertrauen.

Daß wir in ökonomischen Fragen, von denen ich übrigens weit weniger verstehe als Sie, wahrscheinlich ziemlich weit auseinandergehen, hat mit einem Zusammenwirken in dieser hochwichtigen Sache natürlich nichts zu schaffen.

| Ebensowenig brauchen solche Meinungsverschiedenheiten einem freundlichen und achtungsvollen persönlichen Zusammentreffen im Wege zu stehen. Ich verlange nicht, wie doch meistens unsre Deutschen thun, daß man meiner Meinung sei; und wünsche nur Reciprocität in dieser Beziehung. Ueberall suche ich mehr Berührungspunkte, als Trennendes, was sich ohnehin Einem aufdrängt.

Ich bitte Sie also zu glauben, daß ich bereits bei Ihnen vorgesprochen hätte, um mit Ihnen über die vorliegende Sache zu sprechen, wär’ ich nicht seit vierzehn Tagen unaufhörlich beschäftigt bis tief in die Nacht oder vielmehr den Morgen. Ich behalte mir dies vor, aber einstweilen ersuche ich Sie morgen, Sonntag, um elf Uhr sich hier einzufinden, da die Adresse, mit den in letzter Sitzung beliebten Mo | dificationen zur Verlesung, und ich hoffe zur Unterschrift kommen wird. Daß Sie die Ihrige bereits erlassen, braucht, glaub’ ich, kein Hinderniß zur Unterzeichnung auch der unsrigen zu sein, sofern diese, wie ich hoffe, Ihnen zusagt. Aber auch wenn Sie dies etwa nicht zugeben, wird doch Ihre Anwesenheit uns sehr werthvoll sein, namentlich eben weil Sie das Beispiel gegeben haben, und weil Sie ein Gegengewicht gegen einige brave Leute agieren werden, die über patriotischen Erinnerungen und Lamentationen der Vergangenheit nicht zum frischen Blick in die Gegenwart und der tüchtigen Arbeit an der Zukunft kommen.

Lassen Sie mich also auf Sie zählen.

Mit freundlicher Hochachtung
Ihr ergebener
EugOswald.

| Lassen Sie mich Ihnen ein Exemplar einer Schrift über Austria zusenden, die ich vor zwei Jahren veröffentlicht, und deren beide Schlußkapitel jetzt wieder ein directes Interesse haben: es wäre mir lieb, wenn Sie die Zeit fänden, Sie zu lesen.

Zeugenbeschreibung und Überlieferung

Dieser Brief wird hier erstmals veröffentlicht.

Absender

Zeugenbeschreibung

Soweit aus der Fotokopie zu ersehen ist, besteht der Brief aus einem Bogen weißem Papier. Oswald hat die ersten drei Seiten vollständig, die vierte Seite etwa zur Hälfte beschrieben. Schreibmaterial: schwarze Tinte.

Von unbekannter Hand: Nummerierung des Briefes mit Bleistift: „186“.

 

Zitiervorschlag

Eugen Oswald an Karl Marx in London. London, Samstag, 30. Juli 1870. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M3921439. Abgerufen am 24.04.2024.