| Lieber Mohr

Ich werde Dir morgen Geld schicken, unser Cassirer hat heute Nachmittag keine Noten mehr. Genir Dich wegen dem „Drücken“ nicht, ich wollte nur es wäre mehr da zum Herausdrücken, aber bedenke auch daß wir in 6 Wochen die £ 150.– mit Zinsen zu zahlen haben & Borkheim sagt, die Zinsen bringen die Sache auf £ 165.–!! Ich glaube Du wirst Dich entschließen müssen nach Holland zu gehn, zu solchen Zinsen zu pumpen können wir nicht „erfordern.“

Faucher hat mich sehr lachen gemacht. Ganz die edle Dreistigkeit dieses Burschen. Die patronisirende Einleitung, & dann Kritik (& welche!) dessen einer ganz elementaren Sache, in der Du die Ansichten der Oekonomen darstellst, also nur resümirst – von Deinen eignen Sachen läßt er wohlweislich die Finger. Sehr | gut ist auch sein Eingeständniß daß die jetzige Generation inclusive Faucher weder von Jacob noch von Joseph etwas weiß, also Dein Urtheil bestätigt daß sie „wirklich auch nichts gelernt habe“. Die Frechheit des Kerls ist übrigens komisch. Er setzt gradezu voraus daß sein Publikum nichts weiß, nichts lernen & selbst nichts lesen will als solche Fauchersche Pisse. Und der Mann hat dabei Recht.

Beste Grüße

Dein
F. E.
 

Zitiervorschlag

Friedrich Engels an Karl Marx in Manchester. London, spätestens Freitag, 14. August 1868. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M0004850. Abgerufen am 07.07.2022.