| 12 Nov. 1869.

Dear Fred,

Diese Woche hat sich Einiges Bedenkliche in der Achselhöhle des linken Arms ( Marx hielt sich vom 25. Mai bis 14. Juni 1869 mit seiner Tochter Eleanor bei Engels in Manchester auf. Eleanor blieb vermutlich bis Anfang Oktober in Manchester.
Schließen
wie in Manchester
) u. auf dem Bein gezeigt. Sofort wieder Arsenik. Und ausserdem zwingt mich Tussy jezt jeden Tag nach 1 od. 2 Uhr spazieren // mit ihr längeren Spaziergang zu machen . Schließlich heute Flaneljacken unter der Hand zum erstenmal eingeführt, da Verkältungen in diesem Zustand nicht angenehm.

 Engels an Marx, 9.11.1869.
Schließen
Du wunderst Dich über die Kühnheit der Franzosen u. sprichst somewhat sneeringly von uns braven Deutschen
. Was wir riskiren, wirst Du aus der  Nicht überliefert.
Schließen
einliegenden Extravaganza
ersehn.

Freiligrath hat sich, seiner Gewohnheit gemäß, in Stuttgart wieder in ein paar Dutzend Formen photographiren, als Statue etc einrichten lassen. Das gelungenste Heiligenbild dieses Klassen-Kappelmann Heroen ist – verbotenus – eine  Anspielung auf Freiligraths Gedicht „Der Löwenritt“ und Heinrich Heine: Atta Troll. Caput V: „Singen nicht die Nachtigallen? / Ist der Freiligrath kein Dichter? / Wer besäng den Löwen besser / Als sein Landsmann, das Kamel?“
Schließen
Skizze, worin er als Löwe auf einem Kameel reitet. Dieß ist wohl ein Wischer für Heine’s Kameel, das den Löwen besiegt
.

 Siehe W. Liebknecht an Marx, 13.11.1869; W. Liebknecht an Engels, 20.12.1869.
Schließen
Liebknecht spaziert nächste Woche auf 3 Monate ins Gefängniß
u. hat an Borkheim einen verzweifelten Geldtritt geschickt.

Was mir bei den Franzosen bange macht, ist die verfluchte Confusion in den Köpfen.  Siehe MECW 43 (1988). S. 634 Anm. 464.
Schließen
Ledru’s Sendschreiben
ist ganz das eines Prätendenten. Er scheint wirklich die ihm von Heinzen angetragne Dictatur über Frankreich au sérieux zu nehmen. Andrerseits ist die Zukunft so gütig, Herrn Acollas, den kein Mensch in Paris kennt, eine Stelle in der provisorischen Regierung | anzutragen, weil er nämlich die Franzosen aufgefordert hat, statt der antiquirten Menschen- u. citoyen-Rechte v. 1793 Herrn Dr. J. Jacoby’s Programm zu acceptiren. Eine Hand wäscht die andre. Ich finde aber, daß old Jacoby selbst die ihm von sich selbst zudiktirte Rolle nicht ordentlich aufführt. Müßte er nicht, bei Gelegenheit des Hannoverschen Vorfalls die preussische Feldwebelregierung auffordern – da Preussen doch nun einmal ein „Militairstaat“ ist – auch die nutzlosen u. zugleich kostspieligen Decorationen, wie Kammern, Civilgerichte und der gleichen in dxx Sx(?) // bei Seite zu legen? Das blos stumme Einhüllen in die Tiefe der eignen sittlichen Entrüstung lockt keinen Hund vom Ofen.

Die Herrn Russen haben vor einiger Zeit –  Siehe S. L. Borkheim an Marx, 29.10.1869 und S. L. Borkheim an Marx, 1. u. 2.11.1869. Siehe MECW 43 (1988). S. 371 Anm. f.
Schließen
wie Borkheim in einer Moskauer Zeitung fand
– eine Insel bei Korea zum Zeitvertreiben verschossen. Kein Wort davon in den englischen Blättern. Wenn das so fortgeht, werden diese Herrn bald im Besitz von Japan sein.

Sehr schön waren die lezten Meetings in Irland, wo die Pfaffen beim Kragen gepackt u. von der Rednerbühne entfernt wurden. Statt des Programms über Irland, wozu kein rechter Anlaß, habe ich (um Resolutionen zu nehmen)  Siehe Meeting of the General Council November 16, 1869. (MEGA2 I/21. S. 727-730).
Schließen
für nächsten Dienstag
auf die Tagesordnung setzen lassen:

  • 1) Verfahren des engl. Ministeriums in der irischen Amnestiefrage!
  • 2) Die Stellung der englisch. Arbeiterklasse zur irischen Frage.

Salut

D
KM.
 

Zitiervorschlag

Karl Marx an Friedrich Engels in Manchester. London, Freitag, 12. November 1869. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M0001217. Abgerufen am 01.02.2023.