| Solingen den 24. May 1869.

Lieber Marx!

 Bericht der Sektion der Internationalen Arbeiterassoziation in Solingen an den Generalrat in London. Solingen, 24. Mai 1869.
Schließen
Einliegend ein kurzer Bericht
an den Internationalen Generalrath über die Parteistellung in der Rheinprovinz, sowie eine Vollmacht an Bürger Lessner, welches Du besorgen mögest!

Dein Portrai erhalten, hängt auf unserm Versammlungszimmer neben Joh. Phl. Becker.

Was unsre Produktiv-Genossenschaft anbetrifft, so wird sich dieselbe, wenn sie keine auswärtige Hülfe, resp. Actien-Abnehmer findet, trotzdem dieselbe durch Aufopferung eines ihrer Mitglieder, des Bürgers Carl Klein, welcher fast sein Vermögen dreingeschoben, u. sie dadurch zu einer ziemlichen Höhe gebracht hat, über kurz auflösen müssen, u. das mühsam, mit vielen Opfern aufgerichtete Werk, welches von der hiesigen Bourgeoisklasse bereits schon mit neidischen Blicken angescheelt wird, weil ihnen die Gründer als radikale Elemente bekannt sind, wird seinem Ruin | und somit der Lächerlichkeit anheimfallen, u. mit ihm auch die Section! unser Klein, hatte der Produktiv Genossenschaft, durch Hypothekarische Sicherstellung bei einem Bourgeoisinstitut, der Düsseldorfer Gewerbebank, einen Kredit von 2000. Thlr. eröffnet, wovon wir die Halbscheidt im Geschäft stecken haben, da genannte Bank aber erfahren, weß Geistes Kinder wir sind, hat sie uns grade, im Momente wo wir einige hundert Thlr. gebrauchen mußten, die weitere Auszahlung geweigert, u. uns unter dem Vorwande, sie wäre schlecht bei Casse, an die hiesige neu gegründete Volksbank verwiesen, vielleicht um uns später desto sicherer auf den Kopf stellen zu können, denn, wir kämen vom Teufel bei seine Großmutter; waß ist zu thun?

Entweder Hülfe, wenn nur halber möglich, von der Partei, oder uns in die Klauen unsrer Gegner werfen, welches letztere gleichbedeutend mit unserm Untergange wäre.

Was der geschäftliche Stand unsrer Prod. Genossenschaft anbetrifft, so ist derselbe ein befriedigender zu nennen, ein Defizit ist nicht da; nur fehlt es, bei dem stets wachsenden Geschäfte an BetriebsKapital, u. bei der obenerwähnten Ausszahlungs-Weigerung, jetzt gänzlich!

| Mit dem Gedanken, daß man dort Allesmögliche thun wird, nicht um das persönliche der Mitglieder halber, sondern um der Sache selbst willen, unsre Produktiv-Genossenschaft aufrecht zu erhalten

Mit Brudergruß u. Handschlag
Im Auftrage der Section und Genossenschaft

F. W. Moll.
 

Zitiervorschlag

Friedrich Wilhelm Moll an Karl Marx in London. Solingen, Montag, 24. Mai 1869. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M0001041. Abgerufen am 08.02.2023.