| 2/2 69.

Mein lieber Herr Engels

Ich habe vor einigen Wochen nach Hause geschrieben & meine Freunde ersucht, mir £ 50 bis Juli zu senden, jedoch bisher keine Antwort erhalten: Ich habe die Absicht, nach Duisburg zu ziehen & dort meine Abendstunden zu verwerthen, kann dies jedoch vor Ende des Winters nicht thun. Außer meiner Besoldung habe ich keine nenneswerthen Einnahmen & davon müßte ich im Juli 130 sofort zur Deckung früherer Schulden bezahlen. Der Rest von £ 170 reicht mir nicht aus & ich bin darum genöthigt, obige Summe wenigstens zu leihen. Meine Absicht ist, da meine Freunde zu Hause es nicht thun können oder wollen, diese Summe von einer Loan Society hier aufzunehmen: Ich werde aber jetzt gegenwärtig von mehreren Creditoren (Groceries etc) sehr bedrängt & soll morgen £ 35 bezahlen: Ich ersuche Sie, mir diesen Betrag bis Ende diese, wenn die Loan society mir | /den Betrag gegen Sicherheit gegeben haben wird vorzuschießen: Ich weiss ich verlange Viel von Ihnen. Ich weiß aber Niemanden, dem ich mehr Herz & guten Willen zutraue, um eine solche Forderung zu stellen. Lassen Sie mich Ihre Antwort sofort wißen.

Ihr alter H Er /
 

Zitiervorschlag

Unbekannt an Friedrich Engels in Manchester. Dienstag, 2. Februar 1869. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M0000925. Abgerufen am 09.12.2022.