| Barmen 2 Feb. 69

Lieber Friedrich

Schon vor einigen Tagen wollte ich Dir schreiben, um Dir die glückliche Entbindung der Marie Bartels von ihrem 2ten Knaben anzuzeigen, der am 27 Jan. geboren wurde. Marie bekam jedoch am dritten Tag heftiges Fieber, was uns Alle viele Sorge machte u. ich nun erst den Verlauf davon abwarten wollte. Die Aerzte konnten erst nicht begreifen wodurch das Fieber kam bis am 2ten Tag den Abend sich Scharlach ausschlag zeigte. Das Fieber war sehr heftig u. sie hatte wenig Bessinnung, der Ausschlag kam nicht recht heraus u. das Fieber ließ an Heftigkeit nicht nach so daß sie schon am 31ten sehr schwach war u. nun gestern Abend den ersten Febr. den Abend 9 Uhr sanft gestorben | ist, der arme Roberth Bartels ist nun mit  Robert Barthels jr. (geb. 1868) und Hermann Emil Barthels (geb. 1869).
Schließen
seinen beiden kleinen Knaben
allein u. für uns Alle ist es ein großer Verlust. Du kannst wol denken, daß auch E. Blank und Mari[e] sehr traurig sind. Gott tröste uns, ich kann Dir nicht viel schreiben, die Sache hat mich sehr angegriffen u. ich muß mein Gemüth erst mehr beruhigen. Deinen Brief habe ich erhalten u. rathe Dir für Deinen Reumatismus ernstlich zu gebrauchen, es ist nicht gut, wenn man so etwas lange hat.

Nun, Gott behüte Dich u. sei au[ch] mit uns.

Mit treuer Liebe
Deine Mutter E.

Zeugenbeschreibung und Überlieferung

Dieser Brief wird hier erstmals veröffentlicht.

Absender

Zeugenbeschreibung

Soweit aus der s/w-Fotokopie zu ersehen ist, besteht der Brief aus einem Blatt liniertem Papier. Elisabeth Engels hat die erste Seite vollständig, die zweite zu drei Vierteln beschrieben.

Heftlochung am linken Rand. Die Textversluste konnten rekonstruiert werden.

 

Zitiervorschlag

Elisabeth Engels an Friedrich Engels in Manchester. Barmen, Dienstag, 2. Februar 1869. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M0000924. Abgerufen am 20.04.2024.