| V/J 71968 – Manchester 7 Jan 68. £ 10.–
T/N 14065 London 26 Febr 68 " 10.–

Zweite Hälften

Erste mit letzter Post abgesandt

23 Nov

Lieber Mohr

Ich kann Dir Obiges erst heute schicken, dabei aber die angenehme Nachricht mittheilen daß nach einer heutigen Unterhaltung mit dem kattunenen Gottfried es wahrscheinlich gerathen wird den Kontrakt mit ihm auf einige Jahre zu verlängern. Ich habe vor, wenn es gut geht, auf 3 Jahre wovon das letzte ohne Verpflichtung zur Arbeit meinerseits. Gelingt diese Geschichte, was sich bis Ende Febr. spätestens so ziemlich entscheiden muß, so sind wir über alle Berge, & ich kann dann die £ 100 Schulden die Du noch hast, ohne Weiteres abzahlen & überhaupt die Sache ordentlich & | auf einen soliden Fuß einrichten, damit dieser Schuldendruck wenigstens für die Zeit der Contractdauer nicht wiederkehrt.

Lizzie ist gestern plötzlich sehr unwohl geworden, ich dachte anfangs es wäre ernstlich, sie hat aber viel geschlafen & ist dadurch bedeutend besser. Es waren Congestionen nach dem Kopf. Tussys Brief hat ihr viel Freude gemacht & sowie sie wieder wohl ist wird sie antworten.

Die wunderbare Urmasse des pp Büchner ist mir noch sehr mysteriös. Kannst Du uns das Buch nicht mal herschicken?

How about Tenot, Paris le 2 Décbre?

Beste Grüße

Dein
F. E. |
 

Zitiervorschlag

Friedrich Engels an Karl Marx in London. Manchester, Montag, 23. November 1868. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M0000844. Abgerufen am 13.08.2022.