| Mchr 16 Sept 1868

An das Directorium der Schiller-Anstalt.

Wie mir Hr Davisson mittheilt hat das Directorium in seiner Sitzung vom 7 Sept. den Beschluß gefaßt Herrn Karl Vogt einzuladen, eine Vorlesung in der Anstalt zu halten.

So sehr ich dies bedaure, so zwingt versetzt mich dieser Beschluß doch in die Nothwendigkeit, meinen Posten Stelle als Vorsitzender wie als Mitglied des Directoriums sowie als Mitglied desselben niederzulegen.

Auf die sachlichen Gründe, aus denen ich, wäre ich gegenwärtig gewesen, gegen diesen Beschluß gestimmt haben würde, brauche ich hier nicht einzugehen da diese. Diese Gründe sind es nicht der Art sind auf meinen Entschluß welche meinen welche mir obigen meinen diesen Entschluß mir zur Pflicht machen.

Mein Austritt geschieht erfolgt lediglich aus person Gründen die persönlichen Gründen Gründen, die die Anstalt nicht betref berühren. In den Jahren 1859 & 60 haben meine politischen Freunde & ich gegen Hrn Vogt unter Beibringung von Beweisen die schwere Beschuldigungen erhoben ein bezahlter Bonapartistischer Agent zu sein, worauf Herr Vogt bis jetzt geschwiegen hat politischer Art erhoben. (Siehe die Schrift „Herr Vogt. Von Karl Marx. London 1860.“) Herr Vogt hat auf diese, seitdem von andren Seiten wiederholte, Anklage bis jetzt geschwiegen.

Diese ganze Angelegenheit sowie die damals im Schoß der deutschen Emigration darüber geführte Polemik ist höchst wahrscheinlich den übrigen Mitgliedern des Directoriums unbekannt oder von ihnen vergessen. Sie haben von ihrem das volle Recht in von Herrn Vogts politischem Charakter abzusehn & ihn nur als den mehr oder weniger angenehmen Popularisirer der naturwissenschaftlichen Entdeckungen Anderer zu betrachten. Mir ist das nicht möglich gestattet . Bliebe ich, nach obigem Beschluß, noch im Directorium, so würde ich dadurch meine ganze politische Vergangenheit & meine politischen Freunde verleugnen und. Ich würde damit einem Mann ein Vertrauensvotum geben, den ich xxxxxxxxxx der auch xxxxxx gesagt, der gesprochen, der soweit dies in solchen Fällen überhaupt bewiesen werden kann, nachgewiesen ist von dem ich es für bewiesen demnach meine Ansicht halte daß er im Jahre 1859 ein bezahlter bonapartistischer Agent gewesen zu sein.

Das Directorium wird mir glauben daß wenn ich die Versicherung ausspreche, daß nur Nur eine solche, zwingende Nothwendigkeit war im Stande konnte mich zu bewegen aus einer Stellung zu scheiden, in der ich, unter Schwierigk jetzt glücklich überwundenen Schwierigkeiten auszuharren für meine Schuldigkeit hielt.

Ich danke den Herren Mitgliedern des Direktoriums herzlich für | das Vertrauen, das sie mir in so reichem Masse geschenkt haben, & scheide mit von ihnen mit der Bitte mir dieselben freundschaftlichen Gesinnungen zu bewahren welche ich stets für sie hegen werde.

Hochachtungsvoll
F. E.
 

Zitiervorschlag

Friedrich Engels an das Direktorium der Schiller-Anstalt in Manchester (Entwurf). Manchester, Mittwoch, 16. September 1868. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M0000744. Abgerufen am 17.05.2022.