| Engelskirchen 19 August 68

Lieber Friedrich

Deinen Brief habe ich erhalten u. kann Dir heute noch nicht bestimmt sagen wann wir nach Ostende abreisen,  Marie Blank.
Schließen
Marie
schreibt in ihrem letzten Brief vom 28 oder 29 August. Jedenfalls schreibe ich Dir gleich wenn wir dort angekommen sind u. schicke Dir meine Adresse.

Ich habe noch den Auftrag von  Hermann Engels.
Schließen
Hermann
Dich zu bitten ihm einige Worte über den Contract mit Vienke zu sagen ob er dort ist, die Arbeit die damit verbunden ist verlangt er nicht.

 Emil Engels
Schließen
Emil
sagte mir eben, er werde Dir in diesen Tagen schreiben.

Hier ist es augenblicklich sehr still,  Adolf Griesheim.
Schließen
Adolf
ist mit der ganzen  Elise Griesheim, Adolf Griesheim jun., Anna Griesheim, Maximilian Griesheim, Hedwig Griesheim.
Schließen
Familie
in Boppard weil alle Kinder den Stickhusten | haben, von Emil sind auch  Adele Engels, Emma Engels, Emil Engels jun., Luise Engels, Friedrich Engels jun.
Schließen
6 Kinder
dort mit der Gouvernante, Bertha Cramer u. einer Magd u.  Charlotte Engels.
Schließen
Lottchen
ist mit dem jüngst geborenen 6 Wochen alten  Friedrich Engels jun.
Schließen
Knaben
in Barmen, alles des Stickhustens wegen. Mündlich theile ich Dir das Nähere mit. Dann hatte ich vorgestern einen Brief von Bertha Lipka worin sie mir mittheilt daß sie sich verlobt habe mit einem Herr  Johannes Roner
Schließen
Rome
, auch darüber mündlich näheres. Nun leb wohl u. Gott gebe daß wir in Ostende gesund u. froh zusammen sein können.

Mit treuer Liebe

Deine Mutter
E.
 

Zitiervorschlag

Elisabeth Engels an Friedrich Engels in Manchester. Engelskirchen, Mittwoch, 19. August 1868. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M0000715. Abgerufen am 20.01.2022.