| Manchester, 7, Southgate, 20 Febr 1868.

Memorandum from Ermen & Engels
to M

Lieber Mohr

Du mußt mich diese Woche ganz als suspendirt betrachten. Ich habe so fürchterlich viel Arbeit im Geschäft in Folge des plötzlichen Baumwoll-Aufschlags daß ich von Morgens bis Abends 7 Uhr nicht aus dem Comptoir komme & mein Mittagessen nicht vor 8 Uhr Abends erhalte. Wozu man dann noch capabel capable, begreifst Du.  Siehe Marx an Engels, 15.2.1868 („Seit gestern gezwungen wieder das Haus zu hüthen, da sich das Monstrum unter dem linken Achselblatt …“).
Schließen
Ich hoffe der verdammte Karbunkel hat sich gegeben
. Herzliche Grüße an Deine Frau, die Mädchen & Lafargue

Dein
F. E.

Zeugenbeschreibung und Überlieferung

Absender

Briefkontext

Zeugenbeschreibung

Der Brief besteht aus einem Blatt festem, weißem Papier im Format 118 × 190 mm. Wasserzeichen: „[J All]en's“. (Bogen beschnitten) Aufdruck: „Manchester, 7, Southgate,“ Datumszeile und „Memorandum from ERMEN & ENGELS to M“. Die erste Seite hat Engels vollständig beschrieben, die zweite Seite ist leer. Schreibmaterial: schwarze Tinte.

Von Eduard Bernsteins Hand: Nummerierung des Briefes bzw. der beschriebenen Seiten: „365“ (schwarze Tinte) und „18“ (Bleistift) sowie Vermerk auf der ersten Seite oben in der Mitte: „fällt aus“ (gestrichen) und redaktionelle Streichung.

Von Heinrich Dietz’ Hand: Nummerierung des Briefes: „961“.

Von unbekannter Hand: Vermerk mit Bleistift unten rechts: „b“.

Anmerkungen zum Brief

Engels beantwortet Marx’ Briefe vom 15. und 20. Februar 1868 (Marx an Engels, 15.2.1868 u. Marx an Engels, 20.2.1868).

 

Zitiervorschlag

Friedrich Engels an Karl Marx in London. Manchester, Donnerstag, 20. Februar 1868. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M0000558. Abgerufen am 21.02.2024.