| Palmerston Buildings,
93, Bishopsgate St. E. C.
London,
30 Nov 1867

Lieber Marx,

Ich lege Ihnen einen Brief meines Zwischenhändlers bei, den ich Sie bitte, mir zurückzusenden. Ich habe ihm £ 1.1.0 geschickt und dabei bemerkt, daß ich keinen zweiten Bürgen zu stellen beabsichtige.  Siehe S. L. Borkheim an Marx, 5.12.1867. Siehe auch Marx an Engels, 28.11.1867. Zur Geschichte dieser Geldanleihe siehe Marx an Engels, 4.10.1867 „Private Affairs: ...“ und Erl. – Donnerstag, d. i. der 5. Dezember 1867.
Schließen
Die Sache wird, wie Sie sehen, nächsten Donnerstag entschieden werden.

Der Ihrige
Borkheim.

Zeugenbeschreibung und Überlieferung

Dieser Brief wird hier erstmals veröffentlicht.

Absender

Zeugenbeschreibung

Der Brief besteht aus einem Blatt mittelstarkem, weißem Papier im Format 135 × 211 mm. Aufdruck der Firma „Schröder & Schÿler & Co“ (siehe Borkheim an Marx, 8. Januar 1866) auf der ersten Seite oben links. Die Adresse „65, Fenchurch Street“ hat Borkheim gestrichen und mit der neuen Adresse in Handschrift ersetzt. Die erste Seite hat Borkheim vollständig beschrieben, die zweite ist leer. Schreibmaterial: schwarze Tinte.

Im unteren Teil der ersten Seite befinden sich eine Notiz von Marx vom 30. November 1867 und darunter die Notiz von Engels vom 2. Dezember 1867 (Siehe „Anmerkungen zum Brief“). Siehe die Abbildung.

Anmerkungen zum Brief

Marx übersandte den Brief an Engels am 30. November 1867 (Marx an Engels, 30.11.1867).

Zu den Notizen siehe Marx an Engels, 30. November 1867 (Marx an Engels, 30.11.1867) und Engels an Marx, 2. Dezember 1867 (Engels an Marx, 2.12.1867).

Die Beilage („einen Brief meines Zwischenhändlers“) zum Brief ist nicht überliefert.

 

Zitiervorschlag

Sigismund Ludwig Borkheim an Karl Marx in London. London, Samstag, 30. November 1867. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M0000455. Abgerufen am 21.04.2024.