| 65, Fenchurch Street, E.C.
London, 17 Oct 1867

Lieber Marx,

Einliegend erhalten Sie  Siehe S. L. Borkheim an Engels, 16.10.1867 . Zur Geldanleihe siehe Marx an Engels, 4.10.1867 „Private Affairs ...“ und Erl.
Schließen
die £ 40,
deren Empfang Sie mir gefälligst umgehends anzeigen wollen. Sie müssen endossiren

Dr. Karl Marx.

Heute traf ich den Grafen Oscar Reichenbach auf der Straße. Seit 1851 hatte ich ihn nicht gesehen. Der Arme thut mir leid. Er wohnt nahe bei mir.  Siehe S. L. Borkheim an Engels, 14.10.1867 „Am Sonnabend ...“.
Schließen
Nach meiner Rückkehr
werde ich ihn aufsuchen.

Adieu!

Ihr
Borkheim.

Zeugenbeschreibung und Überlieferung

Dieser Brief wird hier erstmals veröffentlicht.

Absender

Zeugenbeschreibung

Der Brief besteht aus einem Blatt mittelstarkem, weißem Papier im Format 129 × 204 mm. Wasserzeichen: „Extra Su[perfine] A C [& S]“. Aufdruck der Firma „Schröder & Schÿler & Co (siehe Borkheim an Marx, 8. Januar 1866) auf der ersten Seite oben links. Die erste Seite hat Borkheim vollständig beschrieben, die zweite ist leer. Schreibmaterial: schwarze Tinte

Der Brief hat eine Beilage (siehe „Anmerkungen zum Brief“).

Anmerkungen zum Brief

Zur Beilage („die £ 40“) zum Brief siehe Erl.

 

Zitiervorschlag

Sigismund Ludwig Borkheim an Karl Marx in London. London, Donnerstag, 17. Oktober 1867. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=M0000397. Abgerufen am 13.04.2024.