| Genthiner Str. 16.

Berlin, 20. Juli 1868.

Lieber Marx,

Das Anführungszeichen bei der Überschrift des Capitels über den Genfer Strike galt der Becker’schen Brochüre. Die Noten sind noch nicht gesetzt, weil der Lohn für den kleineren Satz höher ist. Die Schmeichelworte für den alten Joh. Phil. erfolgen gleich zu Anfang des zweiten Druckbogens, gelegentlich der „Vorboten“ Note.

Der Ausschnitt aus der gestrigen „Zukunft“ über das Vorgehen des Dresdener Arbeiterbildungsvereins werden Sie rechtzeitig für die morgende Generalrathssitzung erhalten haben. Für die beabsichtigte Veröffentlichung in der „Arbeiterhalle“ habe ich den Dresdnern meine Übersetzung zur Verfügung gestellt, – existirt denn die Adresse schon übersetzt? – und mir erlaubt, ihnen für ihr Vorgehen den Dank der hiesigen Mitglieder der Association auszusprechen. Wird nicht der Generalrath ebenfalls direkt sich mit ihnen in Verbindung setzen?

Für den Nürnberger Kongreß übrigens kommt die Schrift so zur gelegenen Zeit, daß meiner Ansicht nach die Frage über den Anschluß bereits bejahend beantwortet ist. Sollte sich die Association in Nürnberg vertreten lassen | wollen, so bin ich gern bereit, auf meine Kosten hinzugehen, und die Association so zu vertreten, daß sie sich den zu erwartenden Herren Schulze, Sonnemann, Max Wirth, Müller–Pforzheim etc. gegenüber jedenfalls nichts vergiebt. Ich verspreche mir urkomische Scenen, wenn die Stimmung des Congresses, wie zu erwarten steht, für die Internationale sein wird.

Nächste und letzte Correctur wahrscheinlich erst übermorgen. Was an thatsächlichen Anführungen noch hinzuzufügen sein sollte, fügen Sie hinzu, namentlich bei dem Abschnitt über die Ausbreitung der Gesellschaft, damit sie gerade hierdurch imponirt.

Heute pumpte ich den Redacteur einer hiesigen politischen Zeitung über seine Ansichten in Bezug auf die internationale aus. Er meinte, er halte von derartigen künstlich geschaffenen & gepflegten Einrichtungen nichts. Ich ersuchte ihn, sein Urtheil auf 14 Tage zu vertagen, und es inzwischen für sich zu behalten, er werde vielleicht Veranlassung haben, es zu modificiren.

Die beiden Kreuzbandsendungen von Sonnab. und Sonntag werden Sie erhalten haben.

Freundschaftlichst Ihr

Wm Eichhoff.
 

Zitiervorschlag

Wilhelm Eichhoff an Karl Marx in London. Berlin, Montag, 20. Juli 1868. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=B00689. Abgerufen am 16.10.2021.