| Genthiner Str. 16.

Berlin, 29. Juni 1868.

Lieber Marx,

Danke herzlich für die übersandten Materialien, deren thatsächlicher Inhalt meine Erwartungen übertroffen hat, und jedenfalls Anderen ebenso imponiren wird wie mir.

Daß ich Ihr Manuscript wörtlich benutze, oder nur nach Ihren Andeutungen ergänze & vervollständige, bedarf wohl keiner weiteren Erörterung. Hoffentlich erblickt die Arbeit noch im Lauf des Juli die Welt, um hier, in Wien, Leipzig etc. rechtzeitig für den Brüsseler Congreß zu wirken.

Die Dühring’sche Brochure ist bestellt. Wenn nicht eher, so wird sie nächsten Montag in Ihren Händen sein. Dühring übrigens schwenkt oder schwankt immer mehr ins social-demokratische Lager hinüber. Auch von seiner absoluten Carey-Schwärmerei scheint er etwas zurückgekommen zu sein, vertritt aber der Manchesterpartei gegenüber immer noch den Standpunkt Carey’s. Sie wissen doch, daß Dühring blind ist?

Im lezten Heft der Faucher’schen Vierteljahrsschrift habe ich eine Kritik Ihres „Capital“, unterzeichnet „1“ (jedenfalls Faucher selbst) gelesen. Ihr Verleger hat in derselb. Nummer eine Annonce, daher werden Sie wohl das Heft durch ihn erhalten, des Anschaffens ist die Vierteljahrsschrift nicht werth. | Faucher begrüßt Sie als „das alternde Haupt des deutschen Socialismus“, moquirt sich über Ihre Einleitung zum Capital, die er jedenfalls gelesen hat, des Längeren und Breiteren, statt dann aber irgend eine Kritik zu geben, wie man sie bei einer wissenschaftlich sein sollenden Vierteljahrsschrift eigentlich voraussetzt, begnügt er sich damit, ein paar Sätze aus den ersten 100 oder 150 Seiten Ihres Buches zum Besten zu geben und denselben schönrednerische Phrasen von Bastiat an die Seite zu setzen, in denen er Analogien Ihrer Deductionen erkennt und wodurch er (natürlich ohne es zu sagen) 1., die Überlegenheit der Bastiat’schen Schreibweise & Methode nachweist und 2., Sie zu Bastiat’s Plagiator macht. Der übrige Inhalt des „Capital“ bis auf die paar abgerissenen Sätze, worunter mit Vorliebe der Rock und die 20 Ellen Leinwand, existirt für Herrn Faucher nicht. Ebenso wenig die Anmerkungen. Aus dem Anhang zu Cap. I.1, hingegen (pag. 764 ff.) folgert er Ihre eigene Unklarheit.

In der Hoffnung, daß die Crankheit in Ihrer Familie bereits im Stadium der Reconvalescenz sich befindet, und mit der Bitte, die Patienten herzlich zu grüßen

Ihr
Wm Eichhoff.
 

Zitiervorschlag

Wilhelm Eichhoff an Karl Marx in London. Berlin, Montag, 29. Juni 1868. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=B00671. Abgerufen am 20.10.2021.