| Sehr geehrter Herr!

In Betracht der ganz exceptionellen Verdienste, die Sie Sich durch Ihr Werk um die Arbeitersache erwarben, beabsichtige ich, von Seiten des Vorstandes des Allg. deutsch. Arb. Vereins (24 Mann in den verschiedenen Theilen Deutschlands) eine Ehreneinladung an Sie zur Generalversammlung des Vereins (im August zu Hamburg) zu veranlassen.

Ich frage aber vorerst in vertraulicher Weise bei Ihnen an, ob Sie die Einladung annehmen würden.

| Da ich am 5. oder 6. Juli eine dreiwöchentliche Haft antrete, wäre mir umgehende Antwort erwünscht. Der erwähnte Vorstand ist ein schwerfälliger Cörper, der wochenlange zu einem Beschluß oder einer Ausfertigung braucht; während meiner Haft aber könnte die Sache laufen, wenn ich sie vorher einleite. Ich zweifle nicht, daß der Vorstand einstimmig oder mit sehr großer Majorität meine Ansicht über Ihr Werk theilt.

Daß ich als Präsident des Vereins der Einladung mich anschließen würde, ist selbstverständlich, und so gebe ich mich der Hoffnung hin, daß Sie uns beehren.

Hochachtungsvoll
JBvSchweitzer
(Hollweg 7)

Berlin, 28. Juni 68.

 

Zitiervorschlag

Johann Baptist von Schweitzer an Karl Marx in London. Berlin, Sonntag, 28. Juni 1868. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=B00670. Abgerufen am 01.12.2021.