| Genthiner Str. 16.
Berlin, 6. Juni 1868.

Lieber Marx,

Die mir übersandten Beehives & Reynolds’ habe ich stets erhalten, und Sie werden auch mit der heutigen Sendung die seit 1. April currentis erschienenen Social-Demokraten vollständig erhalten haben.

Meiner nächsten Sendung werde ich 1 Exemplar des Michaelis’schen Gewerbeordnungsentwurfs beizufügen suchen, damit Sie dies kostbare Actenstück – eine ewige Blamage für Herrn Otto Michaelis, den Verfasser, & Bismark, den unglücklichen Unterzeichner, – im Original kennen lernen. Einiges daraus erfahren Sie schon aus einer meiner heutigen Sendung beigefügten Petition, die ich für den Verband der deutschen Müller angefertigt habe.

Für heute habe ich eine Anfrage, eventuell Bitte an Sie zu richten. Mein Bruder nämlich, ein hiesiger Verlagsbuchhändler, hat sich durch einen Literaten (Lassalleaner) zur Herausgabe eines „Arbeiterkalenders“ bewegen lassen, welcher nach Art der gewöhnlichen, in Deutschland beliebten Kalender Allerlei bringen, dann aber auch einen spezifisch auf Arbeiterkreise berechneten Theil erhalten soll. Hier hat nun der Herausgeber | die Absicht, den Allgemeinen Deutschen Arbeiter-Verein zu glorificiren, seine Entstehung, Wirksamkeit & Erfolge historisch & kritisch zu beleuchten, die Arbeiterbewegung dieses Jahres dem von Lassalle gegebenen Anstoß zuzuschreiben etc. Ich habe meinem frère von dem Unternehmen in dieser Gestalt abgerathen, habe ihn auf die untergeordnete Bedeutung des Allg. Deutschen Arb. Ver. aufmerksam gemacht, und ihm gesagt, daß wenn aus dem Unternehmen etwas werden sollte, so müsse den dem Schweitzer’schen Verein zugedachten Platz die internationale Arbeiter-Association einnehmen. Hinterdrein könnte er dann über die Lassaleaner bringen was er wolle, aber nur nicht den Allg. Arb. Verein an die Spitze der Bewegung stellen wollen.

Ich habe meinem Bruder versprochen, ihm in möglichst kurzer Zeit Bescheid zu sagen, ob ich ihm einen Aufsatz über die Internationale, ihre Entstehung, Ausbreitung, Thätigkeit (namentlich während der grève in Genf), Verfolgung in Paris durch die dortigen Tribunale, ihren wachsenden Einfluß in England, Frankreich, Belgien, die der Schweiz, Deutschland etc. liefern könnte, unter der Bedingung, daß er denselben an die Spitze des Kalenders stelle und den Allg. Verein erst hinterdrein besinge.

| Bei diesem Versprechen dachte ich natürlich an Sie, & ob Ihnen eine Art Reclame für die Internationale Association, die voraussichtlich in Deutschland ziemlich verbreitet werden würde, auch an Plätzen, wohin die Organisation bis jetzt noch nicht gedrungen ist, angenehm oder wenigstens nicht unerwünscht sein würde.

Sollte dies der Fall sein, so würde ich Ihnen verbunden sein, wenn Sie mir das zur Zusammenstellung eines Aufsatzes über die Internationale nothwendige Zeitungs etc. Material baldmöglichst zustellen würden. Ich würde dann meinerseits die Ohmacht der hiesigen Vereinsgesetzgebung einer derartigen Organisation gegenüber darthun, & damit schließen, den hiesigen Arbeitern anzudeuten, welche Formen zu beobachten seien, um die Manteuffel’schen gegen internationale Verbindungen gerichteten Vereinsgesetze unwirksam zu machen. Der ganze Aufsatz würde überhaupt eine provocirende Tendenz erhalten & sowohl den social-politischen Charakter der Internationalen ganz ausdrücklich betonen, als auch die öde Unfruchtbarkeit der Stieber-Wermuth’schen Vertilgungsversuche und die Machtlosigkeit der Regierungen gegenüber der socialen Bewegung nachweisen. Schließen würde der Aufsatz mit dem alten Wahlspruch: Proletarier aller Länder etc. | Alles natürlich in der harmlosesten, einfache Thatsachen referirenden Form.

Sollten Sie etwas Derartiges für „nicht opportun“ halten, wie Hr. Engel den Antrag von Dr. Reinke, so unterbleibt es natürlich. Meines Dafürhaltens indeß wäre jetzt grade ein Moment, um für die Internationale in Deutschland etwas Reclame zu machen.

Sonst ist hier nichts Neues passirt. Liebknecht war während des Zollparlaments hier, ist aber schon längst wieder in Leipzig. Ich schicke ihm nächstens alle meine Stieberiana, zu denen ich ihm einen Commentar & Critik für seine Information hinzuzufügen im Begriff bin.

Mit freundschaftlichem Gruß an Sie & Familie

Ihr
Wm Eichhoff.
 

Zitiervorschlag

Wilhelm Eichhoff an Karl Marx in London. Berlin, Samstag, 6. Juni 1868. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=B00652. Abgerufen am 07.12.2021.