| Funchal. 8/12 67

Lieber Marx!

 Siehe C. Siebel an Marx, 1.5.1867.
Schließen
Vergangenen Mai war ich in Deiner Wohnung.
Ich sah  Jenny Marx.
Schließen
Deine liebe Frau
u. Dein jüngstes  Eleanor Marx.
Schließen
Töchterchen
. Als ich das Mädchen vor dem sah, spielte es noch kriechend auf dem Fußteppich. Die Zeit vergeht rasch. Ich hatte im Mai alle Segel aufgespannt und hoffte guten Tagen entgegen zu segeln. Der Wind schlug um. Kaum war ich in Deutschland angekommen, da wurde ich abgetakelt und lag unnütz und unfähig, ein Wrack, im langweiligen wupperthaler Hafen. Viel hoffte ich zu thun!  C. Siebel an Marx, 1.5.1867 .
Schließen
Ich schrieb Dir ja auch
, daß ich mich freute ein wenig für  Karl Marx. Das Kapital. Bd. 1. Buch 1. Hamburg 1867.
Schließen
Dein Buch
wirken zu können. Meine Krankheit hat fast Alles verhindert.  Karl Marx: Aus dem Vorwort von: Das Kapital. Kritik der politischen Oekonomie. Erster Band. Productionsprozess des Kapitals. 50 Bogen gr. 8. Preis 31/3 Thlr. Verlag von Otto Meißner in Hamburg. Siehe O. Meißner an Marx, 13.8.1867 und Erl.
Schließen
Die Vorreden
, die Meißner | mir schickte, habe ich zwar möglichst passend versandt; ich konnte aber nur zu wenigen Begleitbriefe schreiben und da hat, der Gewohnheit gemäß, mancher Redacteur „das Circular“ ungelesen bei Seite gelegt. Mehrere Abdrücke und sogar Auszüge sind mir doch zu Gesicht gekommen.

 Siehe Engels an Marx, 10.11.1867 „D’abord: ...“ und O. Meißner an Marx, 10.11.1867 „Den Hieb ...“.
Schließen
Daß ich von Meißner kein Exempl. erhalten,
war nicht Meißner’s Schuld. Schuld,  Siehe Engels an Marx, 10.11.1867 „D’abord: ...“, O. Meißner an Marx, 10.11.1867 „Den Hieb ...“ und Erl. Siehe auch C. Siebel an Marx, 1.5.1867.
Schließen
ich schrieb ihm
, ich sei krank und müsse Barmen verlassen und gab ihm andere Adresse er sollte das für mich Bestimmte Rittershaus senden.
 Siehe Engels an Marx, 10.11.1867.
Schließen
Engels hat mich falsch verstanden. Ich bat Engels mir ein Buch zu kaufen, da ich das in Barmen versäumt hatte.
Nun hat Deine Freundlichkeit mir geholfen! Ich sage Dir herzlichsten Dank  Siehe Marx an C. Siebel, 10.11.1867. – Geschenk = Karl Marx: Das Kapital. Bd. 1. Buch 1. Hamburg 1867.
Schließen
für Dein Geschenk
. In Deutschland konnte ich das Werk nur durchblättern, jetzt studire | ich es und finde mich trefflich darin zu recht. Daß die Herren, die jahrelang nichts als Phrase genossen und nichts als Phrase gespuckt haben diese gesunde, kräftige Kost nicht recht wohlschmeckend finden, ist leicht erklärlich. Die Vernünftigeren unter ihnen werden aber doch herankommen. Die ersten 60 Seiten haben mir auch mehrere Seufzer gekostet. Dann merkte ich, daß ich wieder denken lernte, daß es Logik in der Welt giebt und daß die Sache sonnenklar und hell ist, wenn man die Augen aufmacht.

 Siehe C. Siebel an Engels, vor dem 8.12.1867.
Schließen
Via Africa werden Dir im Laufe der Zeit mehrere Art. von Engels u. kleinere Notizen von mir zukommen.
Ich konnte die Zeitungen zum Theil weder an Dich noch an Meißner direct senden lassen und so an mich gehend,  Vergleiche Schiller: Wallenstein. Die Piccolomini. I/1: „Spät kommt Ihr – Doch Ihr kommt! Der weite Weg, / Graf Isolan, entschuldigt Euer Säumen“
Schließen
„muß | der lange Weg ihr Säumen entschuldigen“
.

Was durch mich von hier aus geschehen kann, geschieht.  Siehe C. Siebel an Engels, vor dem 8.12.1867.
Schließen
Ich habe Engels jetzt noch mehrere Zeitungen angegeben, die er oder ich, beglücken müssen.

Herzliche Grüße den Deinen!

In Treuen
Dein
Carl Siebel

Die Schiffe gehn jeden 10ten u. 24ten des Monats von Liverpool. Meine Adr. ist

Via Liverpool

Mr Carl Siebel

Funchal

Madeira

das genügt.

_____________ |

 

Zitiervorschlag

Carl Siebel an Karl Marx in London. Funchal, Sonntag, 8. Dezember 1867. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=B00476. Abgerufen am 24.01.2021.