| Manchester 28 Nov 1867.

Lieber Hermann

Entschuldige daß ich Deine beiden Briefe so lange unbeantwortet gelassen. Viele Ursachen waren schuld daran, vor allen Dingen aber die Gewißheit daß Garne vor der Hand nicht steigen konnten & daher – bei Abwesenheit augenblicklichen Bedarfes bei Euch – keine Gefahr im Verzuge.

Die Sewings die wir gewöhnlich in feineren Nos gebleicht & gefärbt verschicken, doubliren wir selbst von denselben Cops die wir Euch auch schicken. (36/45 Taylor, feinere No Knowles) Wir können nun diese Cops hier für Euch von einem Doubler doubliren lassen, & die Sgs würden dann heute

N: 36. 40. 50. 60. 70. 80
19d 19½d 2/1. 2/7. 2/11. 3/3 kosten.

Für Diamond 2d aber gebrauchen wir ein zwar auf den Doubling frame doublirtes aber loser gezwirntes Garn, das uns heute kostet:

N: 36. 40. 50. 60. 70. 80
18d 18½d 20d 2/1d 2/3d 2/5d

Ein Muster hiervon in No 60 liegt bei, doch habt Ihr auch bereits im Frühjahr d.J. Ballen No 319. Factura April 9. hiervon erhalten & könnt | also vergleichen ob Ihr diese billigere Waare brauchen könnt oder aber die theureren Garne mit wirklichem Sewing Twist haben müßt.

Hier glauben wir Alle bei dem brillanten Stand der amerikanischen Ernte an Abschlag. In New Orleans ist Middling zu 6½d free on board verkauft worden. Spinnen ist aber jetzt ein ganz miserables Geschäft & so wird bei der ersten Besserung Garn möglicherweise stabil bleiben selbst wenn Baumwolle fällt. Feine No werden sich am besten halten, die ordinary feinen Doubles sind bereits wohlfeiler als 1860 (16d gegen 18d für 60/rfold). Die Dir umstehend gegebnen Preise sind ungefähr diejenigen wie sie auch Ende 1859, Anfang 1860 in Geltung waren, der theurere 60r stellte sich damals auf 2/5d, 40r auf 19d, der billigere 60r war eher damals etwas theurer. Genau kann ichs nicht vergleichen wir brauchten damals nicht dieselben Gespinste.

Hier geht sonst alles seinen üblichen Gang. Von Zeit zu Zeit ein bischen Krakehl, bald mit Anton, bald mit Gottfried, sorgt dafür daß die alte Liebe nicht rostet.

Zu meinem heutigen Geburtstag gratulire ich mir in Euer Aller Namen & grüße Euch alle herzlich. Den Brief der Mutter | beantworte ich dieser Tage.

Dein
Friedrich.
 

Zitiervorschlag

Friedrich Engels an Hermann Engels in Barmen. Manchester, Donnerstag, 28. November 1867. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=B00453. Abgerufen am 16.11.2019.