| Hannover, 23. Novbr. 1867.

Mein hochverehrter, lieber Freund!

 Zu Kugelmanns Rezension über den ersten Band des „Kapital“ in der hannoverischen „Deutschen Volkszeitung“ vom 10. November 1867 siehe L. Kugelmann an Marx, 6.11.1867 „Ich selbst wagte ...“ und Erl., Marx an Engels, 14.11.1867 „Kugelmann hat mir ...“.
Schließen
Die „Deutsche Volkszeitung“ mit dem Artikelchen über Ihr Buch
, welche ich Ihnen  d. h. als Drucksache.
Schließen
unter Kreuzband
sandte, werden Sie, wie auch  Siehe L. Kugelmann an Marx, 6.11.1867 .
Schließen
meinen Brief v. 6. d. Mts, erhalten haben.
Jener Artikel war unter der Feder des Herrn Ehrenfried Eichholz so schandbar zugerichtet, daß ich wirklich empört darüber bin, daß man ein K davor gesetzt hat. Während ich zB. von der „naturwissenschaftlichen Methode“ Ihrer Analyse sprach, läßt Ehrenfried Sie die kapitalistische Production naturwissenschaftlich u. historisch entwickeln, überhaupt ist dem  Siehe Erl. zu W. Liebknecht an Marx, 25.5.1866 „the 'Gothaner' ...“ und Erl. zu Marx an Engels, 7.5.1867 „Gothaer Zeit“.
Schließen
Gothaerthum
zu Liebe so viel gestrichen, daß „die Consuln“ in höchst komischer Weise zum Vorschein kommen.   Julius Faucher. Siehe Marx an Engels, 14.11.1867 „'Unter den „deutschen Koryphäen der politischen Oekonomie' ...“.
Schließen
Der Freihandelshausirbursche
ist in einen Taucher verwandelt etc. – Trotz alledem habe ich diese Notiz nebst dem  [Friedrich Engels:] Karl Marx, Das Kapital. Erster Band. Hamburg. Meißner. 1867. 784 Seiten. 8°. In: Die Zukunft. Berlin. Nr. 254, 30. Oktober 1867. Beil. S. 5. Sp. 1/2. Rubrik: Bücher-Anzeigen. (IISG, Marx-Engels-Nachlass, Sign. N 192.) Siehe L. Kugelmann an Marx, 6.11.1867 „Ich selbst wagte ...“ , Engels an L. Kugelmann, 12.10.1867 „in zwei fertigen Artikeln dargelegt ...“ und Erläuterungen.
Schließen
Separat-Abdruck des Engelsschen Artikels
, mit Quellenangabe darauf dieser Tage verschickt an: Faucher, Schulze-Delitsch u. Dr. Dühring in Berlin (Letzterer ist Privat-Docent an der Berliner Universität (Nat. Oecon.) u. hat kürzlich   E[ugen] Dühring: Die Verkleinerer Carey’s und die Krisis der Nationalökonomie. 16 Briefe. Breslau 1867.
Schließen
einen mäßigen Octavband „gegen die Verkleinerer Carey’s“ veröffentlicht
) ferner an Roscher – Leipzig. – Prof. Hildebrandt – Jena. – Rau – Heidelberg. –  Von den genannten Empfangsbestätigungen sind die von Julius Faucher und Wilhelm Roscher vom 21. November 1867 überliefert. (Siehe die Beilagen). Kugelmann erhielt die beiden Empfangsbestätigungen zurück. – Offensichtlich im Zusammenhang mit dieser Aktion Kugelmanns entstand die Rezension von Eugen Dühring über den ersten Band des „Kapital“, die in der zweiten Dezemberhälfte 1867 erschien. Siehe [Eugen] Dühring: Marx, Das Kapital, Kritik der politischen Oekonomie, 1. Band, Hamburg 1867. In: Ergänzungsblätter zur Kenntniß der Gegenwart. Bd. 3. H. 3. Hildburghausen 1867. S. 182–186. (RGASPI. Sign. f. 1, op. 1, d. 6315; siehe auch MEGA² IV/32. S. 235. Nr. 341.) Ein Exemplar des dritten Heftes (S. 129–192) schickte Kugelmann an Marx. Siehe Marx an Kugelmann, 11. Januar und 6. März 1868 sowie Engels an Marx, 7. Januar und Marx an Engels, 8. Januar 1868 (IISG, Marx-Engels-Nachlass, Sign. C 344/C 103, C 346/C 105, D 1662/D III 433 und L 4513/L VI 645.)
Schließen
Die Retour-Recipissen von Roscher, Faucher u. Dühring empfing ich heute u. lege sie Ihnen bei
. – Weil ich als Ihr Anhänger hier bekannt bin benutzte ich, wie Sie aus den Scheinen ersehen die Adressen  Die Person konnte nicht identifiziert werden.
Schließen
eines Bekannten
, welcher in der Nähe eine chemische Fabrik hat u. jetzt auch   Karl Marx: Das Kapital. Bd. 1. Buch 1. Hamburg 1867.
Schließen
Ihr Buch
studirt. –

| Daß Ihr Buch zu wirken beginnt sehe ich aus dem   Siehe Marx an Engels, 7.12.1867 „Da versteht's Herr Schweitzer ...“ und Erl. Zum Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein (ADAV) siehe auch P. Stumpf an Marx, 18.1.1866 .
Schließen
Programm der morgen stattfindenden Generalversammlung des Allgem. Deutsch. Arbeitervereins, worin 7) „der gesetzliche Maximalarbeitstag u. die englische Fabrikgesetzgebung“ verhandelt von Hofstetten – Berlin u. Geib – Hamburg.

 Kugelmann bezieht sich auf den Versuch, eine Rezension von Engels über den ersten Band des „Kapital“ in der „Rheinischen Zeitung“ zu veröffentlichen. Siehe L. Kugelmann an Marx, 6.11.1867 „Am 21 v. Mts. ...“ und Erl. 
Schließen
Von Bürgers weiter noch keine Nachricht.
Er ist in Düsseldorf gegen den, von den Lassalleanern unterstützten conservativen Candidaten in der Reichstagswahl durchgefallen. –

Daß   W[ilhelm] Liebknecht: Was ich im Berliner ,Reichstag‘ sagte … Leipzig [1867]. Siehe W. Liebknecht an Marx, 12.11.1867 „I send you 50 copies ...“ und Erl. 
Schließen
Liebknecht seine Reichstagspauken veröffentlicht hat,
wissen Sie wohl schon. Viel wichtiger als das scheint mir, daß er sich ernstlich hinter das Studium Ihrer Schriften setzt. Die Opposition gegen den Cäsarismus, wenn nicht vom Standpuncte der gesellschaftlichen Entwicklung, muß nothwendig in kleinliche antipreußische Stänkerei ausarten, die allmählich langweilig wird. – Da Liebk. aus  Anspielung auf die Rolle von Liebknecht in Marx’ Streit mit Karl Vogt in den Jahren 1859 und 1860. Siehe F. Freiligrath an Marx, 20.7.1867 „unseren Streit ...“ und Erl.
Schließen
der Vogt-Affaire
als Mitglied unserer Parthei bekannt, ist es doch wohl in der Ordnung, daß er sich mit Ihren Lehren bekannt macht u. wo die socialen Fragen im Reichstage zur Sprache kommen, den von ihm so sehr verachteten Wagner u. v. Schweitzer ausschließlich die Vertretung des Proletariats überläßt. – Von seinem Freunde Dr. Heysterbergh hier höre ich, daß Liebkn. solange die Behandlung der socialen Frage für contraindicirt hält, bis die politische im democrat. Sinne gelöst sei. – Heißt das, bis zur Classenherrschaft der Bourgeoisie in Deutschland, so würde die sociale Frage für immer zu vertagen sein. – Übrigens ist diese ganze Differenzirung ja ein nonsense u. scheint mir nur dadurch erklärlich, daß unser Freund sich der Sache nicht bemächtigt hat u. in ziemlich hervorragend süddeutscher Manier, Preußenfresserei | treibt. – Wenn Sie nichts dagegen haben, will ich ihm in nächster Zeit mal in diesem Sinne schreiben. – Theilen Sie meine Ansicht, so wäre es noch besser Sie oder Engels machten ihn mal darauf aufmerksam. Auch für den Erfolg Ihres Buches wäre es von Wichtigkeit, wenn im Reichstage Ihr Standpunct von einem befähigten Schüler vertreten würde. –

 Siehe Marx an Engels, 2.11.1867 „Der Fenian Prozeß ...“ und Erl. 
Schließen
Die Fenier also doch heute Morgen gehenkt!
Vielleicht auch ein Impuls mehr zur Verschärfung der Gegensätze. –

In der ersten Lesung des „Kapital“ bin ich bis pagina 517 gelangt. In der letzten Zeit war ich vielfach behindert. –

In der Hoffnung, daß es Ihnen u. den lieben Ihrigen wohl ergeht mit herzlichen Grüßen an die Freunde wie immer

der Ihrige
LKugelmann
Dr

Nur einen Gruß lieber Herr Dr. Wie geht es denn   Eleanor Marx.
Schließen
Eleanor
? bitte grüßen Sie sie herzlich von mir.   Gertrud Kugelmann.
Schließen
Mama
grüßt herzlich und seien Sie herzlich gegrüßt

von
Ihrem
Fränzchen. |
 

Zitiervorschlag

Louis und Franzisca Kugelmann an Karl Marx in London. Hannover, Samstag, 23. November 1867. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=B00441. Abgerufen am 28.10.2020.