| 65, Fenchurch Street, E.C.

London, 14 Oct 1867

Lieber Engels,

Ihren Brief von gestern habe ich erhalten. Zuvörderst handelt es sich darum zu wissen, wer schließlich sich anheischig macht, die £ 150 zu zahlen. Habe ich Marx richtig verstanden, so sind Sie es. Gut! Ist die Sache so, dann ist es viel einfacher, ich ziehe auf Sie – sage 4 Monate – und Sie machen den Wechsel, den Sie acceptiren, bei den Londoner Correspondenten Ihrer Manchester Banquiers zahlbar. Diesen Wechsel kann ich diskontiren und Marx das Geld geben. Wenn er fällig wird, so kann man ihn auf 4 Monate erneuern und diese Operation ein drittes Mal wiederholen, wodurch ein Jahr gewonnen ist. Nur kann ich selbst mich für nichts dabei haftbar machen, da erstens ich kein Geld habe, und zweitens ich Marx bereits nach Kräften einige kleine Vorschüsse gemacht. – Am Sonnabend gehe ich in Geschäften nach Bordeaux | von wo ich am 1sten Nov. wieder zurückkehre. Kann die Erledigung bis nach meiner Rückkunft verschoben werden, um so besser, da ich sehr beschäftigt bin. Sonst, wenn es sein muß, kann ich es auch vorher abmachen. – Im besten Falle kann ich Ihr Accept nicht vor Freitag in Händen haben, wenn Sie meinen Vorschlag passend zur Ausführung finden. –

Heute schicke ich Ihnen eine russische Broschüre, die Sie mir gütigst noch in dieser Woche zurücksenden wollen, so daß ich sie Sonnabend spätestens erhalte. Ich beabsichtige, sie zu übersetzen. Für Marx waren die Geschichten und Namen neu. Es ist der russische Rummeltipuff, die russische Schwefelbande, der russische Vogt over again. – Für Aufklärung irgend welcher für mich unverständlichen Stellen, würde ich danken. –

Leben Sie wohl

Ihr
Borkheim. |
 

Zitiervorschlag

Sigismund Ludwig Borkheim an Friedrich Engels in Manchester. London, Montag, 14. Oktober 1867. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=B00393. Abgerufen am 19.10.2019.