| Hoboken, 10 Juli 1867.

Werther Herr!

 Der Vorbote“ brachte in der Augustnummer 1867 folgende Information über die Gründung der Sektion der IAA in New York: „Die deutsche Sektion in New-York (Adresse: F. A. Sorge, 101, Box, Hoboken J. D. New-York) ist nicht nur eifrig bemüht deutsche, sondern auch englisch-amerikanische Sektionen zu gründen. Auch erfahren wir soeben von Baltimor, daß der dortige Arbeiterkongreß beschlossen habe, Delegierte auf unsern Kongreß nach Lausanne zu senden, um die Allianz zwischen der amerikanischen und europäischen Arbeiterklasse zur Thatsache zu machen. Bravo!“ In: Der Vorbote. Genf. Jg. 2. Nr. 8. August 1867. S. 125. Siehe zum Folgenden auch S. Meyer an Marx, 5.7.1867 und Erl. 
Schließen
Es wird Ihnen durch den „Vorbote“ bekannt geworden sein, daß wir hier in New York, von dem Hoboken ein Vorstädchen ist, eine Section der International W. A. zu bilden im Begriff sind,
u. hat der New Yorker Kommunistenklub die Vorarbeiten begonnen, so daß die Begründung einer amerikanischen Zweigassociation, wenn auch in nuce, als gesichert zu betrachten ist. Da dieses Unternehmen vorläufig nur auf Deutsche Amerikaner berechnet ist, haben wir uns mit J. Ph. Becker, unsrem alten Kämpen in Genf, in Verbindung gesetzt, u. werden uns vorerst   Zur Sektionsgruppe der deutschen Sprache siehe Marx an J. Ph. Becker, zw. 9. u. 15.1.1866. „Die deutschen Sectionen ...“ und Erl.
Schließen
der dortigen Sektionsgruppe deutscher Sprache
anschließen. Doch hoffe ich, daß die I. A. hier so stark werde, daß in nicht zu ferner Zeit wir eine eigne deutsch-amerikanische Sektionsgruppe bilden u. dann direkt mit dem Generalrath in Beziehungen treten. Etwa bei Ihnen anfragende amerikanische Interessenten mögen Sie direkt an mich weisen, u. bitten wir um Ihre freundliche Förderung der Sache auch in der Neuen Welt, um den Kampf gegen die von der Alten Welt ererbten Erwerbs-u. Besitzverhältnisse aufzunehmen. –

Doch zu dem Hauptpunkte meines Schreibens: Es ist, wenn die Internationale hier gedeihen u. erfreulich wirken soll, nothwendig, daß das gewichtigere Element der anglo-amerikanischen, englischredenden Arbeiter u. Gesinnungsgenossen hereingezogen u. dafür interessirt werde. Dieserhalb habe ich schon mit Einigen meiner Freunde englischer Zunge Rücksprache genommen u. will sie veranlassen, eine Sektion zu bilden. Dazu aber sind mir  Address of the International Working Men’s Association (Inaugural Address). (MEGA2 I/20. S. 3–12.) – [Karl Marx:] Provisional Rules of the International Working Men’s Association. (Ebenda. S. 13–15.) Siehe auch Johann Georg Eccarius an Marx, 14. Oktober 1867 (J. G. Eccarius an Marx, 14.10.1867 und Erl.).
Schließen
die Schriftstücke der I. W. A. unentbehrlich, als da sind: Manifeste, Statuten,
Beitrittsbedingungen u. vor Allem  Wahrscheinlich die Londoner Wochenzeitung „The Bee-Hive Newspaper“, die von November 1864 bis April 1870 Organ der IAA in englischer Sprache war.
Schließen
das Organ | derselben in englischer Sprache
. Es ist mir augenblicklich keine andre Adresse von Beamten der Ass. in London bekannt, u. darum richte ich an Sie, werther Herr, hiermit die Bitte, die Uebersendung der gewünschten u. benöthigten Schriftstücke, womöglich mit begleitender Instruction (gleichviel ob in englischer oder deutscher Sprache), schleunig zu vermitteln. Da Sie selbst Beamter der Ass. u., soviel ich weiß, innigen Antheil am Gelingen nehmen, hoffe ich nicht vergeblich mich an Sie zu wenden. Mit der Anzahl der zu übersendenden Blätter u. Papiere bitte nicht zu knausern. It would be bad policy.

Wenn möglich, senden Sie die Sachen unfrankirt. Wenn das nicht geht, so belasten Sie mich damit, u. ich werde es dann übersenden, sobald es der Mühe lohnt. Doch werde ich, sobald die Sache in Gang, Andre für mich in die Arbeitsstelle eintreten lassen, da mir die deutschamerikanische Sektion genug Arbeit machen wird. Veranlassen Sie ja die möglichst detaillirte Uebersendung von Instructionen. –

Es rührt sich auch in Amerika. Die Arbeiter fangen an, sich ein Wenig zu fühlen u. ihre Bestrebungen ziehen jetzt die Augen aller Politiker auf sich, u. das ist eben in den Vereinigten Staaten schlimm, da es keine nichtswürdigere Sorte von Menschen giebt, als die amerikanischen Fachpolitiker.   Siehe Die Bibel. Das Alte Testament. 2. Buch Mose 7, 3 u. ö.
Schließen
„Es geschehen Zeichen u. Wunder“
, möchte man sagen, denn  Marx brachte diese Mitteilung auf der Generalratssitzung am 23. Juli 1867 (siehe Minutes of the General Council 1866/1867. In: MEGA2 I/20. S. 576.21–22).
Schließen
kürzlich hat Einer der einflußreichsten Politiker, Senator Wade von Ohio, eine Rede gehalten, die fast kommunistisch klang. Das Geschrei der (bourgeois) Presse wurde darob auch so heftig, daß man sich beeilte, explanations u. interpretations folgen zu lassen.
 Angeblicher Ausspruch von Galileo Galilei.
Schließen
E pur si muove
!!

Mit aufrichtiger Hochachtung
Ihr
F.A. Sorge
box 101, Hoboken, N.J.
via New York, U.S.A.

Herrn Karl Marx
London.


| P. S. Meine Wohnung ist für ein Jahr bis zum nächsten Mai N. 54 Fifth Str. Hoboken. A. Vogt aus Berlin ist seit 2 Wochen hier bei mir u. bedauert sehr, Sie nicht in Hannover aufgesucht zu haben.  Siehe S. Meyer an Marx, 5.7.1867 „Von Liebknecht ...“.
Schließen
Dem wackern Liebknecht geht es sehr schlecht in Leipzig, wie Sie durch Meyer werden erfahren haben.
Ich habe ihm empfohlen, auch zu uns nach Amerika zu kommen, schon seiner Kinder wegen. Auf  Karl Marx: Das Kapital. Bd. 1. Buch 1. Hamburg 1867.
Schließen
Ihr Werk
(bei O. Meissner) freuen wir uns sehr u. haben bereits nicht unansehnliche Bestellungen durch Buchhändler L. W. Schmidt von hier gemacht. – Unser alter braver Fr. Kamm ist letzten Mai gestorben. Ueberhaupt hat uns der Tod seit wenigen Jahren Viele der bravsten, bewährtesten Kämpfer hinweggerafft. Es ist Zeit, daß ein neues, junges Geschlecht erstehe. Es ist vielleicht von Interesse für Sie,  Siehe die Beilage. – Es ist möglich, daß Sorge eine von Katharina Sorge angefertigte handschriftliche Kopie der „Statuten des Communisten Clubs in New York“ an Marx schickte (RGASPI, Sign. f. 458, op. 1, d. 497, Bl. 1a/2). Die Statuten sind in dieser Kopie von Friedrich Jacobi als Sekretär unterzeichnet. Erstveröffentlichung der Statuten nach dieser Kopie in russischer Übersetzung vollständig: Устав Коммунистического клуба в Нью-Йорке … In: N[inel’]S[emenovna] Rumjanceva: Kommunističeskij klub v N’ju-Jorke (1857–1867). Vstupilel’naja stat’ja i publikacija [protokolov nemeckogo Kommunističeskogo kluba v N’ju-Jorke]. In: Marks i nekotoryje voprosy meždunarodnogo rabočego dviženija XIX veka. (Stat’i i dokumenty.) Moskva 1970. S. 348/349. – Die Statuten des Kommunisten-Klubs in New-York” wurden auf dessen erster Sitzung am 25. Oktober 1857 angenommen.
Schließen
ein Statut unsres Kommunistischen Klubs zu besitzen, u. lege ich zu diesem Zwecke ein Exemplar bei
.

Mit herzlichen Wünschen für ihr u. Ihrer Familie Wohlergehen.

D. O.
F. A. Sorge |
 

Zitiervorschlag

Friedrich Adolf Sorge an Karl Marx in London. Hoboken, Mittwoch, 10. Juli 1867. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=B00295. Abgerufen am 28.11.2021.