| 93, London Wall, E.C.
London,
24 Juni 1867.

Werthester Dr Marx.

Sie werden entschuldigen, wenn ich es wage, Sie in Ihrem ruhigen Asÿl zu stören, da es sich darum handelt, einem Manne, der Ihnen bekannt u. jedenfalls auch befreundet ist, zu helfen. Harro Harring befindet sich in äußerster Noth; es fehlt ihm Alles um sein Leben zu fristen, seinen durch Krankheit geschwächten Körper zu erhalten.  Neben der Kopie (Abschrift) der Bescheinigung des Arztes John Wills vom 4. Juli 1866 (siehe Beilage 1) übersandte Ernst Juch Marx den Brief von Harro Harring an Nicolaus Trübner vom 16. Mai 1867 (ebenda, Beilage 2).
Schließen
Das beifolgende Zeugniß des Arztes
wird diese Angabe bestätigen. Ich habe mit Freiligrath über die nöthigen Schritte zur Abhilfe der Noth gesprochen u. würde Ihnen für Ihre Ansicht dankbar sein. – Sie haben gewiß mit Interesse  Siehe Marx an Engels, 3.6.1867 „Sieh den Herrmann letzter Woche ...“ und Erl. 
Schließen
die Bewegung für Freiligrath
verfolgt; ich hoffe auf ein sehr günstigen Resultat. Carl Blind ist wüthend, da man ihm anfangs verweigerte, im Komité als der sogenannte beste Freund des gefeierten  Ferdinand Freiligrath.
Schließen
Dichters
zu glänzen.

Mit freundlichstem Gruß.

Zeichnet Ihr ergebener
E Juch

P.S. Der Hermann hat noch immer zu ringen.

Dr Marx. |

 

Zitiervorschlag

Ernst Juch an Karl Marx in London. London, Montag, 24. Juni 1867. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=B00283. Abgerufen am 17.10.2021.