| 125 Duke St.
Liverpool, d. 6. Decbr. 1866.

Herrn Engels


Manchester

 Der Brief von Hoßfeld an Engels, geschrieben um den 29. November 1866, konnte nicht ermittelt werden. (C. Hoßfeld an Engels, um den 29.11.1866.)
Schließen
Als ich mir vor 8 Tagen erlaubte an Sie zu schreiben
und Sie um eine Gefälligkeit zu bitten, glaubte ich daß mein Gesuch bei Ihnen Gehör finden würde; dieses scheint aber nicht der Fall gewesen zu sein, da Sie mich weder einer Antwort würdigten, noch mir den beigefügten Steckbrief zurücksandten. Wenn ich nun um Letzteren noch einmal bitte, kann ich nicht umhin, mein Bedauern hinzuzufügen, daß ich in meiner gegenwärtig | sehr bedrängten Lage durchaus keine hülfreiche Hand finde,  Carl Hoßfeld hatte an der Revolution 1848/49 in Leipzig teilgenommen und war 1849 nach England emigriert. Siehe auch Karl Marx, Friedrich Engels: Die großen Männer des Exils. In: MEGA² I/11. Erl. 265.16–18.
Schließen
während ich doch 17 Jahre hindurch meinen Schicksalsgenossen stets und gerne mit Rath und That zur Seite stand.

Sollten Sie vielleicht meinen Worten keinen Glauben geschenkt haben, so hätte vielleicht einer Ihrer hiesigen Bekannten sich auf Ihr Gesuch zu mir bemüht und eingesehen, daß ich, wie ich Ihnen geschrieben, fast vollständig etablirt bin und es nur noch einer kleinen Summe bedarf um noch in diesem Monat – dem besten des ganzen Jahres – einen recht hübschen Gewinn erzielen zu können.

  Engels hatte Hoßfeld dann doch etwas Geld geliehen. Siehe den überlieferten Schuldschein im Brief von Hoßfeld an Engels, 31. Januar 1867 (IISG, Marx-Engels-Nachlass, Sign. L 2432/L IV 386–1) und Engels an Marx, 14.12.1866: „Dazwischen kommt ...“.
Schließen
Ihrer gef. Antwort
und der Rücksendung des erbetenen Papieres entgegen sehend zeichne

achtungsvoll
CHoßfeld
 

Zitiervorschlag

Carl Hoßfeld an Friedrich Engels in Manchester. Liverpool, Donnerstag, 6. Dezember 1866. In: Marx-Engels-Gesamtausgabe digital. Hg. von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. URL: http://megadigital.bbaw.de/briefe/detail.xql?id=B00203. Abgerufen am 21.08.2019.