1Der Briefjahrgang 1870 enthält den überlieferten Briefwechsel von Karl Marx und Friedrich Engels vom 1. Januar bis 31. Dezember 1870.

2Von den hier edierten insgesamt 400 Briefen wurden 84 Briefe von Marx (davon 39 an Engels) geschrieben. 44 Briefe sind von Engels (davon 38 an Marx) verfasst. Als gemeinsames Schreiben gilt der Brief an den Ausschuss der Sozialdemokratischen deutschen Arbeiterpartei vom 14. Juli 1870. 185 Briefe Dritter sind an Marx gerichtet, 86 an Engels. 228 Briefe werden hier erstmals veröffentlicht, etliche Briefe erstmals in der Sprache des Originals. Zusätzlich konnten 40 verlorengegangene Briefe aus der überlieferten Korrespondenz erschlossen werden. Die Korrespondenzsprachen sind Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch.

3Die Briefkorrespondenz von und das Briefnetzwerk um Marx und Engels fügen sich in den editorischen und thematischen Kontext folgender Bände der I., II. und IV. Abteilung der MEGA2 ein, die noch nicht alle in digitaler Form vorliegen:

  • MEGA2 I/21 (Karl Marx/Friedrich Engels: Werke. Artikel. Entwürfe. September 1867 bis März 1871; siehe Struktur der MEGA, I. Abteilung),
  • MEGA2 I/11 (Karl Marx/Friedrich Engels: Werke. Artikel. Entwürfe. Juli 1851 bis Dezember 1852; siehe Struktur der MEGA, I. Abteilung),
  • MEGA2 II/5 ( Karl Marx: Das Kapital. Kritik der Politischen Ökonomie. Erster Band, Hamburg 1867; siehe MEGAdigital),
  • MEGA2 II/4.3 (Karl Marx: Ökonomische Manuskripte 1863–1868. Teil 3; siehe Struktur der MEGA, II. Abteilung),
  • MEGA2 II/11 (Karl Marx: Manuskripte zum zweiten Buch des „Kapitals“ 1868 bis 1881; siehe MEGAdigital),
  • MEGA2 IV/18 (Karl Marx/Friedrich Engels: Exzerpte und Notizen. Februar 1864 bis Oktober 1868, November 1869, März, April, Juni 1870, Dezember 1872; siehe Struktur der MEGA, IV. Abteilung),
  • MEGA2 IV/19 (Karl Marx/Friedrich Engels: Exzerpte, Notizen und Zeitungsausschnitte von Oktober 1868 bis Mai 1872; siehe MEGAdigital).

4Die Dichte des überlieferten Briefwechsels, dessen Kern bis zum Spätsommer der briefliche Austausch zwischen Marx und Engels selbst ausmacht, hat sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich erhöht. Jedoch kam mit der Übersiedlung von Friedrich Engels nach London im September des Jahres der gegenseitige Briefwechsel mit Marx zum Erliegen (Durch den Brief von Eugène Dupont an Karl Marx in London. Manchester, Montag, 19. September 1870 kann nun der 20. September als das genaue Abreisedatum als gesichert angenommen werden). Andere Briefpartner, vor allem aus dem weitgestreuten Kreis der Mitglieder der Internationale – und hier besonders seitens der deutschen Sozialdemokratie – traten vermehrt in Erscheinung. Als Konstante blieben für beide wichtige Korrespondenzpartner in Deutschland, vor allem Louis Kugelmann und Wilhelm Liebknecht, für Engels seine Familie im Wuppertaler Raum.

5Das beherrschende Thema der Korrespondenz war der Ausbruch und der Verlauf des Krieges zwischen Deutschland und Frankreich und damit verbunden die Haltung der organisierten Arbeiterschaft zu den Geschehnissen.

6Marx verfaßte im Auftrag des Londoner Generalrats der IAA zwei Manifeste zum Krieg (Siehe Karl Marx: The General Council of the International Workingmen's Association on the War (MEGA2 I/21. S. 245–249 und Erl. S. 1594-1612) / Karl Marx: Erste Adresse des Generalrats der Internationalen Arbeiterassoziation über den Deutsch-Französischen Krieg. In: MEGA2 I/21. S. 478–484 und Erl. S. 1744-1750) und Karl Marx: Second Address of the General Council of the International Working Men's Association on the War. In: MEGA2 I/21. S. 485–491 und Erl. S. 1751–1766. / Karl Marx: Zweite Adresse des Generalrats der Internationalen Arbeiterassoziation über den Deutsch-Französischen Krieg. In: MEGA2 I/21. S. 492–499 und Erl. S. 1767–1776).

7 Engels unterbrach nach Ausbruch des Deutsch-Französischen Krieges im Juli 1870 seine Arbeiten zu einem Buch über die Geschichte Irlands zugunsten der von der englischen Zeitungswelt wegen ihres analytischen Scharfblicks gern zitierten Artikelserie „Notes on the War“ für die „Pall Mall Gazette“. (Siehe Friedrich Engels: Notes on the War. In: MEGA2 I/21. S. 251–476 u. 1613–1738).

8Über beide Publikationen fand in deren Vorfeld und parallel zum Erscheinen ein reger brieflicher Austausch statt.

9In diesen Kontext gehört auch die briefliche Diskussion um Programm und Veranstaltungsort des V. Kongresses der IAA, der aufgrund der Kriegsereignisse jedoch nicht stattfand (Siehe Karl Marx: Programmvorschlag des Generalrats über den fünften Kongreß der Internationalen Arbeiterassoziation. In: MEGA2 I/21. S. 244 und Erl. S. 1592). Siehe hierzu u. a. Karl Marx an Hermann Jung in London. London, Donnerstag, 14. Juli 1870.

10Die Briefe Kugelmanns aus Hannover liefern seltene und hellsichtige Einblicke in die Stimmungslage in Deutschland und über den Krieg, die den Beifall von Marx und Engels erhielten (siehe u. a. Louis Kugelmann und Franziska Kugelmann an Karl Marx in London. Hannover, Montag, 18. Juli 1870: „Ich halte daher einen zwischen Bismarck u. Bonaparte verabredeten Krieg nicht für unwahrscheinlich, dessen Preis auf der einen Seite Belgien, auf der andern der Eintritt der Südstaaten in den Norddeutschen Bund, Herstellung eines einigen Deutschlands mit Ausschluß Österreichs u. Wilhelm I als Kaiser von Deutschland sein würde.“ – Karl Marx an Friedrich Engels in Manchester. London, Mittwoch, 20. Juli 1870: „Einliegend Brief von Kugelmann, der Dich bedeutend über die politischen mysteries des gegenwärtigen Kriegs aufklären wird.“ – Friedrich Engels an Karl Marx in London. Manchester, Freitag, 22. Juli 1870: „Bravo Kugelmann! Man sieht, der Mann hat seine Schule nicht umsonst durchgemacht. Die Hypothese ist ganz im Geist der Actoren, & erklärt Alles. Ist sie aber in der That richtig, so ist wenigstens dem Bismarck die Geschichte schon über den Kopf gewachsen. Es ist den Herren offenbar gelungen, in Deutschland einen vollständigen Nationalkrieg hervorzurufen.“; Louis Kugelmann an Karl Marx in London. Hannover, Sonntag, 7. August 1870). Auch Wilhelm Liebknecht schildert die aggressive Kriegsbegeisterung seiner Landsleute in deutlichen Worten: „Der nationalliberale furor ist für schwache Geister unwiderstehlich. Dieses infame Spießbürgerthum sucht die seit Jahren von Bismarck empfangnen Hiebe und Fußtritte an seine Gegner „weiterzugeben“. Bei mir mißlang es aber. Acht Tage war ich in Belagrungszustand, der Beschluß war gefaßt, mir die Fenster einzuwerfen (mit einem ¼ jährigen Kind für mich kein angenehmer Zeitvertreib) und die Wohnung zu demoliren, doch ich hatte mich vorgesehen, und die Hunde wagten sich nicht heran.“ (Wilhelm Liebknecht an Karl Marx in London. Leipzig, Samstag, 13. August 1870).

11Die Briefe Paul Lafargues aus Paris geben vor Allem Auskunft über die internen Auseinandersetzungen der dortigen IAA-Sektion (siehe u. a. Paul Lafargue an Karl Marx in London. Paris, nach Mittwoch, 9. Februar 1870; Paul Lafargue an Karl Marx in London. Paris, Dienstag, 19. April 1870).

12Einen großen Raum nehmen die Korrespondenzen mit verschiedenen Gruppierungen der organisierten Arbeiterschaft in Europa und den USA ein, insbesondere mit:

13

14 Weitere Schwerpunkte des Briefwechsels sind:

15

16Die Briefe des Jahrgangs 1870 wurden von Ljudmila Vasina vorbereitet und von Thomas Lindenberg und Caroline Lura für die digitale Edition bearbeitet.

17Aufgrund des zur Zeit der Bearbeitung 2023 weiterhin erschwerten Zugangs zu den Archiven werden die physischen Beschreibungen der Textzeugen verkürzt wiedergegeben, einige mußten offenbleiben; auch konnten nicht alle Datierungen und Nachweise über Erstveröffentlichungen zum jetzigen Zeitpunkt endgültig geklärt werden. Bei etlichen Briefen bildet die Textgrundlage die uns vorliegende Ersttranskription aus dem Archiv, da die Handschrift selbst nicht eingesehen werden und nicht auf Kopien zurückgegriffen werden konnte. Die Angaben werden ggf. zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht. Die den Briefwechsel begleitenden Sacherläuterungen werden fortlaufend ergänzt. Der Schwerpunkt der kurz gehaltenen Sacherläuterungen liegt auf einzelnen, sich durch das Briefjahr ziehenden Ereignissen und Literaturnachweisen.

18Thomas Lindenberg Berlin, im November 2023

19Ansprechpartner: Thomas Lindenberg, lindenberg@bbaw.de